Category Archives: Sport

Sportgala im Offenbacher Capitol 2012

Die im Offenbacher Capitol stattfindende Sportgala stellt für einen Abend nur den Sport in den Mittelpunkt. Für viele ist es ein Wunsch und eine große Ehre an solch einem Ereignis teilhaben zu dürfen und geehrt zu werden. Vor ausverkauftem Haus findet ein tolles Programm statt und neben vielen Vorführungen, unter anderem auch musikalischen, kommen Sportler zu Wort, die das ganze Jahr hart trainiert haben und nun die verdiente Aufmerksamkeit bekommen. Besonders gespannt ist man auf die Verleihung des Titels „Sportler des Jahres“ oder „Mannschaft des Jahres“, dessen Kandidaten über die Internetseite der Offenbach Post gewählt werden konnten. Moderiert wird der ganze Abend ebenfalls von der Offenbach Post, vertreten durch Jochen Koch von der Sportredaktion. Von daher ist es sehr erfreulich, dass Offenbacher und Frankfurter Sportler aus bunt gemischten Sportarten geehrt worden sind. Die Sportgala ist eine ganz besondere Veranstaltung, die die harte Arbeit der Sportler gebührend in den Mittelpunkt stellt und Menschen mit der gleichen Leidenschaft für einen Abend zusammenbringt. Das Publikum hat sie Gelegenheit bekommen, vielen erfolgreichen Sportlern nahe zu kommen und behält durch das abwechslungsreiche Programm eine unvergessliche Gala in Erinnerung.

Sportgala im Offenbacher Capitol 2013

Die im Offenbacher Capitol stattfindende Sportgala stellt für einen Abend nur den Sport in den Mittelpunkt. Für viele ist es ein Wunsch und eine große Ehre an solch einem Ereignis teilhaben zu dürfen und geehrt zu werden. Vor ausverkauftem Haus findet ein tolles Programm statt und neben vielen Vorführungen, unter anderem auch musikalischen, kommen Sportler zu Wort, die das ganze Jahr hart trainiert haben und nun die verdiente Aufmerksamkeit bekommen. Besonders gespannt ist man auf die Verleihung des Titels „Sportler des Jahres“ oder „Mannschaft des Jahres“, dessen Kandidaten über die Internetseite der Offenbach Post gewählt werden konnten. Moderiert wird der ganze Abend ebenfalls von der Offenbach Post, vertreten durch Jochen Koch von der Sportredaktion. Von daher ist es sehr erfreulich, dass Offenbacher und Frankfurter Sportler aus bunt gemischten Sportarten geehrt worden sind. Die Sportgala ist eine ganz besondere Veranstaltung, die die harte Arbeit der Sportler gebührend in den Mittelpunkt stellt und Menschen mit der gleichen Leidenschaft für einen Abend zusammenbringt. Das Publikum hat sie Gelegenheit bekommen, vielen erfolgreichen Sportlern nahe zu kommen und behält durch das abwechslungsreiche Programm eine unvergessliche Gala in Erinnerung.

Dr. Peter Tauber ist Offenbacher durch und durch

Dr. Peter Tauber ist Offenbacher durch und durch

Zu sehen ist er meistens an der Seite von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Gemeint ist der CDU Generalsekretär Dr. Peter Tauber. Beruflich bedingt wohnt er natürlich in Berlin, jedoch ist Tauber ein waschechter Hesse. Seine sportliche Heimat ist der OFC. Ausgerechnet die schwärzeste Stunde der Offenbacher Kickers überhaupt hat ihn davon überzeugt, Mitglied des Offenbacher Traditionsclubs zu werden.

Und so unterstützt Dr. Peter Tauber die Kickers aus der Ferne. Über die sozialen Medien im Internet ist er immer auf Kickers Ballhöhe.

Als im Jahre 2015 das OFC Chancen Camp für Flüchtlinge ins Leben gerufen wurde, war er sofort da. Nicht nur auf dem Papier, nein, auch ganz praktisch und vor Ort. Tauber übernahm die Schirmherrschaft zum Flüchtlingsprojekt am Sana Sportpark in Offenbach und war zu Stelle, als es darum ging, auch ganz persönlich vor Ort Präsenz zu zeigen. Projektpartner und Flüchtlinge waren gleichermaßen angetan, was sein Engagement für die Chancen Camper anging. Dr. Peter Tauber ist nun mal Offenbacher durch und durch.

In diesem Video wird dies mehr als deutlich, denn auch im Rahmen der Fußball Sammlerbörse, die regelmäßig von Offenbachs Edel-Supporter Michael Förster organisiert, stand er Rede und Antwort. Reinschauen lohnt sich allemal.

Rudi Völler und Hermann Nuber sind Offenbacher durch und durch

Rudi Völler & Hermann Nuber sind Offenbacher durch und durch

Der Eiserne Hermann, so nennen Sie ihn. In ganz Deutschland ist Hermann Nuber als das Aushängeschild und Idol der Offenbacher Kickers bekannt. Wie groß der Respekt seiner Fans hinsichtlich seiner Lebensleistung ist, kommt zum Ausdruck durch ein Denkmal, das man Nuber bereits zu seinen Lebzeiten setzte. Auf einem Marmorsockel vor dem Sparda Bank Hessen Stadion am Bieberer Berg steht die Büste des Eisernen Hermanns.

Und genau dieser Hermann Nuber hat einen Ziehsohn. Einen? Nein, wohl eher eine ganze Menge hocherfolgreiche Bundesligaprofis hat er hervorgebracht. Einer wurde 1990 sogar Fußball-Weltmeister. Es handelt sich natürlich um Rudi Völler, von Thomas Helmer einst auch liebevoll Tante Käthe genannt. Rudi schwitzte unters einem einstigen Jugendtrainer Hermann Nuber am legendären Kopfball-Pendel auf Biebers Höhen. Von Offenbach zog er aus, um eine Bilderbuchkarriere mit dem Gewinn von massenhaften Meister- und Pokaltiteln einzufahren. Über 1860 München, Werder Bremen und seinen Auslandseinätzen in Frankreich und Italien wurde er zum Weltstar. In unserem Video treffen sich die beiden Stars des Fußballs wieder. Wo? Natürlich in Offenbach. Im Rahmen der alljährlichen Sportgala im Capitol in Offenbach wurde Rudi Völler von seinem Ziehvater höchstpersönlich geehrt. Wir waren natürlich dabei und lassen Sie Anteil an dieser bewegenden Begegnung haben.

Fußball Camp von Gemaa Tempelsee

Fußballcamp in Tempelsee

Im Süden Offenbachs ist der Stadtteil Tempelsee zu finden. Hier leben ca 4.800 Menschen. Hier findet man auch den Stadtwald. Es ist ein schöner rundrum grüner Stadtteil.
Der Förderverein Gemaa Tempelsee veranstaltet hier jedes Jahr ein Fußballcamp für Kinder von 5-13 Jahren. In dem Video spricht die Offenbach Post mit dem Trainer, Frank Bartenstein, über die Kinder und das Camp.
Frank Bartenstein ist ein ehemaliger OFC-Profi. Er spielte von 1985-1987 bei der ersten Mannschaft des OFC. Seit 2010 trainiert er die Kinder im Fußballcamp. Angefangen hat alles mit 20 Kindern. Nach 4 Jahren trainieren schon 80 Kinder hier. Es gibt mehrere Trainer, die die Kinder betreuen. Es wird sogar Fußballtennis angeboten. Hier kommt es hauptsächlich darauf an die Technik zu trainieren.
Jedes Kind bekommt seinen eigenen Ball um die Trainingszeit optimal zu nutzen. Durch große Tore sollen die Kinder animiert werden, denn durch viele Torerlebnisse, wird die Lust aufs Weiterspielen natürlich gefördert. Mittags bekommen die Teilnehmer des Fußballcamps sogar ein warmes Mittagessen, was auch von vielen freiwilligen Helfern organisiert wird. Der Erlös dieses Camps kommt übrigens über den Förderverein dem Jugendsport zu Gute.

Offenbach sozial – Chancen Camp – Flüchtlingshilfe 2

Das Chancen-Camp
60 Flüchtlinge trainieren bei Kickers Offenbach

Und so fing alles an: Es ist soweit, für 60 Flüchtlinge rollt ab Montag der Ball im ersten OFC-Chancen-Camp. Die Schirmherren Dr. Peter Tauber, Bürgermeister Peter Schneider und der ehemalige OFC-Kapitän Sead Mehic sind mit großem Engagement bei der Sache. Neben den OFC-NLZ-Trainern Stefan Hassler & Sebastian Bruns übernehmen auch die Ex-Kickers-Spieler Frank Bartenstein, Angelo Barletta und Jürgen Biehrer Traineraufgaben.

Am Dienstag, den 27. Oktober um 10:30 Uhr gibt es eine erste Vor-Ort-Pressekonferenz im Sana-Sportpark am Wiener Ring in Offenbach. Am Freitag darauf spielen und stellen sich die Camp-Teilnehmer den Offenbacher Vereinen vor.

Das Projekt in Stichworten:

Veranstalter: OFC Kickers 1901 e.V. – Nachwuchsleistungszentrum.
Veranstaltungsort: OFC-NLZ am Sana-Sportpark am Wiener Ring in Offenbach.
Tägliche Chancen-Camp-Zeiten: Von 26-30.10.2015 jeweils von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr. # Vorort-Pressekonferenz: Dienstag, der 27.10.2015 ab 10:30 im Sana-Sportpark.
Teilnahmeklassen: Vom Amateur-Fußballer bis zum U-Nationalspieler
Besonderheit: Einzigartiges, weil nachhaltiges Konzept, mit der Möglichkeit auf
ganzheitliche Integration (Familie, Beruf, Sport) durch aufnehmende Vereine.
3 Phasen-Modell: P1 – Start auf regionaler Ebene, P2 – Ausweitung auf Landesebene, P3 –
Ausweitung auf Bundesebene geplant.

Das Ergebnis des Chancen-Camps ist das individuelle Spielerprofil: Es gibt den 78 potenziellen Vereinen aus dem Kreis Offenbach nicht nur Orientierung darüber, auf welchem Leistungsstand der jeweilige Spieler ist, es macht auch deutlich, was es für eine erfolgreiche Integration noch benötigt.

Gewinner des Chancen-Camps können nicht nur die Flüchtlinge, im Hinblick auf die Aussicht auf nachhaltige Integration, sein, sondern auch die Fußballvereine des Kreises Offenbach, in Anbetracht der Aussicht auf attraktive Verstärkungen, werden.
Weitere Informationen unter www.chancen-camp.de oder via Mail an larskissner@akissko.de

Offenbach sozial – Chancencamp – Flüchtlingshilfe – 5

Offenbach sozial – Flüchtlingshilfe – 5

Das Chancen-Camp
60 Flüchtlinge trainieren bei Kickers Offenbach

Und so fing alles an: Es ist soweit, für 60 Flüchtlinge rollt ab Montag der Ball im ersten OFC-Chancen-Camp. Die Schirmherren Dr. Peter Tauber, Bürgermeister Peter Schneider und der ehemalige OFC-Kapitän Sead Mehic sind mit großem Engagement bei der Sache. Neben den OFC-NLZ-Trainern Stefan Hassler & Sebastian Bruns übernehmen auch die Ex-Kickers-Spieler Frank Bartenstein, Angelo Barletta und Jürgen Biehrer Traineraufgaben.

Am Dienstag, den 27. Oktober um 10:30 Uhr gibt es eine erste Vor-Ort-Pressekonferenz im Sana-Sportpark am Wiener Ring in Offenbach. Am Freitag darauf spielen und stellen sich die Camp-Teilnehmer den Offenbacher Vereinen vor.

Das Projekt in Stichworten:

Veranstalter: OFC Kickers 1901 e.V. – Nachwuchsleistungszentrum.
Veranstaltungsort: OFC-NLZ am Sana-Sportpark am Wiener Ring in Offenbach.
Tägliche Chancen-Camp-Zeiten: Von 26-30.10.2015 jeweils von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr. # Vorort-Pressekonferenz: Dienstag, der 27.10.2015 ab 10:30 im Sana-Sportpark.
Teilnahmeklassen: Vom Amateur-Fußballer bis zum U-Nationalspieler
Besonderheit: Einzigartiges, weil nachhaltiges Konzept, mit der Möglichkeit auf
ganzheitliche Integration (Familie, Beruf, Sport) durch aufnehmende Vereine.
3 Phasen-Modell: P1 – Start auf regionaler Ebene, P2 – Ausweitung auf Landesebene, P3 –
Ausweitung auf Bundesebene geplant.

Das Ergebnis des Chancen-Camps ist das individuelle Spielerprofil: Es gibt den 78 potenziellen Vereinen aus dem Kreis Offenbach nicht nur Orientierung darüber, auf welchem Leistungsstand der jeweilige Spieler ist, es macht auch deutlich, was es für eine erfolgreiche Integration noch benötigt.

Gewinner des Chancen-Camps können nicht nur die Flüchtlinge, im Hinblick auf die Aussicht auf nachhaltige Integration, sein, sondern auch die Fußballvereine des Kreises Offenbach, in Anbetracht der Aussicht auf attraktive Verstärkungen, werden.
Weitere Informationen unter www.chancen-camp.de oder via Mail an larskissner@akissko.de

Offenbach sozial – Chancen Camp – Flüchtlingshilfe 3

Das Chancen-Camp
60 Flüchtlinge trainieren bei Kickers Offenbach

Und so fing alles an: Es ist soweit, für 60 Flüchtlinge rollt ab Montag der Ball im ersten OFC-Chancen-Camp. Die Schirmherren Dr. Peter Tauber, Bürgermeister Peter Schneider und der ehemalige OFC-Kapitän Sead Mehic sind mit großem Engagement bei der Sache. Neben den OFC-NLZ-Trainern Stefan Hassler & Sebastian Bruns übernehmen auch die Ex-Kickers-Spieler Frank Bartenstein, Angelo Barletta und Jürgen Biehrer Traineraufgaben.

Am Dienstag, den 27. Oktober um 10:30 Uhr gibt es eine erste Vor-Ort-Pressekonferenz im Sana-Sportpark am Wiener Ring in Offenbach. Am Freitag darauf spielen und stellen sich die Camp-Teilnehmer den Offenbacher Vereinen vor.

Das Projekt in Stichworten:

Veranstalter: OFC Kickers 1901 e.V. – Nachwuchsleistungszentrum.
Veranstaltungsort: OFC-NLZ am Sana-Sportpark am Wiener Ring in Offenbach.
Tägliche Chancen-Camp-Zeiten: Von 26-30.10.2015 jeweils von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr. # Vorort-Pressekonferenz: Dienstag, der 27.10.2015 ab 10:30 im Sana-Sportpark.
Teilnahmeklassen: Vom Amateur-Fußballer bis zum U-Nationalspieler
Besonderheit: Einzigartiges, weil nachhaltiges Konzept, mit der Möglichkeit auf
ganzheitliche Integration (Familie, Beruf, Sport) durch aufnehmende Vereine.
3 Phasen-Modell: P1 – Start auf regionaler Ebene, P2 – Ausweitung auf Landesebene, P3 –
Ausweitung auf Bundesebene geplant.

Das Ergebnis des Chancen-Camps ist das individuelle Spielerprofil: Es gibt den 78 potenziellen Vereinen aus dem Kreis Offenbach nicht nur Orientierung darüber, auf welchem Leistungsstand der jeweilige Spieler ist, es macht auch deutlich, was es für eine erfolgreiche Integration noch benötigt.

Gewinner des Chancen-Camps können nicht nur die Flüchtlinge, im Hinblick auf die Aussicht auf nachhaltige Integration, sein, sondern auch die Fußballvereine des Kreises Offenbach, in Anbetracht der Aussicht auf attraktive Verstärkungen, werden.
Weitere Informationen unter www.chancen-camp.de oder via Mail an larskissner@akissko.de

Offenbach sozial – Chancen Camp – Flüchtlingshilfe 4

Das Chancen-Camp
60 Flüchtlinge trainieren bei Kickers Offenbach

Und so fing alles an: Es ist soweit, für 60 Flüchtlinge rollt ab Montag der Ball im ersten OFC-Chancen-Camp. Die Schirmherren Dr. Peter Tauber, Bürgermeister Peter Schneider und der ehemalige OFC-Kapitän Sead Mehic sind mit großem Engagement bei der Sache. Neben den OFC-NLZ-Trainern Stefan Hassler & Sebastian Bruns übernehmen auch die Ex-Kickers-Spieler Frank Bartenstein, Angelo Barletta und Jürgen Biehrer Traineraufgaben.

Am Dienstag, den 27. Oktober um 10:30 Uhr gibt es eine erste Vor-Ort-Pressekonferenz im Sana-Sportpark am Wiener Ring in Offenbach. Am Freitag darauf spielen und stellen sich die Camp-Teilnehmer den Offenbacher Vereinen vor.

Das Projekt in Stichworten:

Veranstalter: OFC Kickers 1901 e.V. – Nachwuchsleistungszentrum.
Veranstaltungsort: OFC-NLZ am Sana-Sportpark am Wiener Ring in Offenbach.
Tägliche Chancen-Camp-Zeiten: Von 26-30.10.2015 jeweils von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr. # Vorort-Pressekonferenz: Dienstag, der 27.10.2015 ab 10:30 im Sana-Sportpark.
Teilnahmeklassen: Vom Amateur-Fußballer bis zum U-Nationalspieler
Besonderheit: Einzigartiges, weil nachhaltiges Konzept, mit der Möglichkeit auf
ganzheitliche Integration (Familie, Beruf, Sport) durch aufnehmende Vereine.
3 Phasen-Modell: P1 – Start auf regionaler Ebene, P2 – Ausweitung auf Landesebene, P3 –
Ausweitung auf Bundesebene geplant.

Das Ergebnis des Chancen-Camps ist das individuelle Spielerprofil: Es gibt den 78 potenziellen Vereinen aus dem Kreis Offenbach nicht nur Orientierung darüber, auf welchem Leistungsstand der jeweilige Spieler ist, es macht auch deutlich, was es für eine erfolgreiche Integration noch benötigt.

Gewinner des Chancen-Camps können nicht nur die Flüchtlinge, im Hinblick auf die Aussicht auf nachhaltige Integration, sein, sondern auch die Fußballvereine des Kreises Offenbach, in Anbetracht der Aussicht auf attraktive Verstärkungen, werden.
Weitere Informationen unter www.chancen-camp.de oder via Mail an larskissner@akissko.de

Offenbach sozial – Chancen Camp – Flüchtlingshilfe 1

Das Chancen-Camp
60 Flüchtlinge trainieren bei Kickers Offenbach

Und so fing alles an: Es ist soweit, für 60 Flüchtlinge rollt ab Montag der Ball im ersten OFC-Chancen-Camp. Die Schirmherren Dr. Peter Tauber, Bürgermeister Peter Schneider und der ehemalige OFC-Kapitän Sead Mehic sind mit großem Engagement bei der Sache. Neben den OFC-NLZ-Trainern Stefan Hassler & Sebastian Bruns übernehmen auch die Ex-Kickers-Spieler Frank Bartenstein, Angelo Barletta und Jürgen Biehrer Traineraufgaben.

Am Dienstag, den 27. Oktober um 10:30 Uhr gibt es eine erste Vor-Ort-Pressekonferenz im Sana-Sportpark am Wiener Ring in Offenbach. Am Freitag darauf spielen und stellen sich die Camp-Teilnehmer den Offenbacher Vereinen vor.

Das Projekt in Stichworten:

Veranstalter: OFC Kickers 1901 e.V. – Nachwuchsleistungszentrum.
Veranstaltungsort: OFC-NLZ am Sana-Sportpark am Wiener Ring in Offenbach.
Tägliche Chancen-Camp-Zeiten: Von 26-30.10.2015 jeweils von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr. # Vorort-Pressekonferenz: Dienstag, der 27.10.2015 ab 10:30 im Sana-Sportpark.
Teilnahmeklassen: Vom Amateur-Fußballer bis zum U-Nationalspieler
Besonderheit: Einzigartiges, weil nachhaltiges Konzept, mit der Möglichkeit auf
ganzheitliche Integration (Familie, Beruf, Sport) durch aufnehmende Vereine.
3 Phasen-Modell: P1 – Start auf regionaler Ebene, P2 – Ausweitung auf Landesebene, P3 –
Ausweitung auf Bundesebene geplant.

Das Ergebnis des Chancen-Camps ist das individuelle Spielerprofil: Es gibt den 78 potenziellen Vereinen aus dem Kreis Offenbach nicht nur Orientierung darüber, auf welchem Leistungsstand der jeweilige Spieler ist, es macht auch deutlich, was es für eine erfolgreiche Integration noch benötigt.

Gewinner des Chancen-Camps können nicht nur die Flüchtlinge, im Hinblick auf die Aussicht auf nachhaltige Integration, sein, sondern auch die Fußballvereine des Kreises Offenbach, in Anbetracht der Aussicht auf attraktive Verstärkungen, werden.
Weitere Informationen unter www.chancen-camp.de oder via Mail an larskissner@akissko.Mail an larskissner@akissko.de